Dillenburger Straße

Postleitzahlen für Dillenburger Straße 1-62 Ortsteile für Dillenburger Straße 1-62
14199 Dahlem, Wilmersdorf

Alles was wichtig ist zu Dillenburger Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Dillenburger Straße hat die Hausnummern 1-62, gehört zu den Ortsteilen Dahlem und Wilmersdorf und hat die Postleitzahl 14199. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Dillenburger Straße
Postleitzahl14199
OrtsteilNr. 1-7 ungeradeDahlem
Nr. 4, 45-62Wilmersdorf
ÖPNV Zone B Bus 101, 186, 248, 282 — U‑Bahn 3 Breitenbachplatz
Straßenverlauf von Breitenbachplatz bis Norderneyer Straße und Helgolandstraße, links ungerade, rechts gerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat P 11
Geschichte von Dillenburger Straße
Ehemaliger BezirkNr. 1-7 ungeradeZehlendorf
Nr. 4, 45-62Wilmersdorf
Alte Namen Steglitzer Weg (um 1856-1892)
Name seit 8.1.1892

Dillenburg, Stadt im Lahn-Dill-Kreis, Bundesland Hessen.

Dillenburg, Stadt im Lahn-Dill-Kreis, Bundesland Hessen, zwischen Westerwald und Gladenbacher Bergland an der Dill. Vor 1250 errichteten die Grafen von Nassau die Burg, zu deren Füßen sich die Siedlung entwickelte. Sie wurde 1254/55 bereits als Dillenburg genannt und erhielt 1344 Stadtrechte. Die ottonische, Dillenburger Linie der Nassauer Grafen gewann im 14./15. Jahrhundert durch Heirat die Grafschaft Diez und weitere Gebiete, 1530 das Fürstentum Oranien. Wilhelm von Nassau-Dillenburg begründete das Haus Oranien-Nassau, aus dem niederländische und englische Könige hervorgingen. Seine Geburtsstätte, das Schloß in Dillenburg, wurde im Siebenjährigen Krieg 1760 durch die Franzosen zerstört, die Befestigungen geschleift. Nachdem 1806 die Nassauer ihre Gebiete im Herzogtum Nassau vereinigt hatten, kam Dillenburg 1815 zum Herzogtum, wurde mit diesem 1866 von Preußen annektiert und 1868 in die preußische Provinz Hessen-Nassau eingegliedert. Seit 1945/46 gehört Dillenburg zum Land Hessen. Die Stadt ist 83,88 km² groß und hat 25 053 Einwohner (1998).

Nachdem bereits am 6.3.1891 der nordwestliche Abschnitt des Steglitzer Weges (Wilmersdorf) in Helgolandstraße umbenannt worden war, erhielt der südöstliche Abschnitt am 8.1.1892 den Namen Dillenburger Straße. Zu Dahlem gehören nur die ungeraden Hausnummern 1-7.

Örtliche Zuständigkeiten für Dillenburger Straße
ArbeitsagenturNr. 1-7 ungeradeSteglitz-Zehlendorf
Nr. 4, 45-62Berlin Nord
JobcenterNr. 1-7 ungeradeSteglitz-Zehlendorf
Nr. 4, 45-62Charlottenburg-Wilmersdorf
AmtsgerichtNr. 1-7 ungeradeSchöneberg
Nr. 4, 45-62Charlottenburg
GrundbuchamtNr. 1-7 ungeradeSchöneberg
Nr. 4, 45-62Charlottenburg
FamiliengerichtNr. 1-7 ungeradeSchöneberg
Nr. 4, 45-62Tempelhof-Kreuzberg
FinanzamtNr. 1-7 ungeradeZehlendorf
Nr. 4, 45-62Wilmersdorf
PolizeiabschnittNr. 1-7 ungeradeA 45
Nr. 4, 45-62A 26
VerwaltungsbezirkNr. 1-7 ungeradeSteglitz-Zehlendorf
Nr. 4, 45-62Charlottenburg-Wilmersdorf