Heidelberger Straße

Postleitzahlen für Heidelberger Straße 1-107 Ortsteile für Heidelberger Straße 1-107
12435, 12059 Alt-Treptow, Neukölln

Alles was wichtig ist zu Heidelberger Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Heidelberger Straße hat die Hausnummern 1-107, gehört zu den Ortsteilen Alt-Treptow und Neukölln und hat die Postleitzahlen 12059 und 12435. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Heidelberger Straße
PostleitzahlNr. 1-10, 59-10712435
Nr. 15-4812059
OrtsteilNr. 1-10, 59-107Alt-Treptow
Nr. 15-48Neukölln
ÖPNV Zone A Bus 104, 167, 171, 194
Straßenverlauf von Lohmühlenstraße bis Treptower Straße und Teupitzer Straße
Falk‑Stadtplan Planquadrat N 19-O 20
Geschichte von Heidelberger Straße
Ehemaliger BezirkNr. 1-10, 59-107Treptow
Nr. 15-48Neukölln
Name seit 10.6.1904

Heidelberg, kreisfreie Stadt am Neckar im Bundesland Baden-Württemberg.

Der Ort wurde als Heidelberch zuerst 1196 erwähnt und 1203 erstmals Heidelberg genannt. Als Gründer gilt Pfalzgraf Konrad von Hohenstaufen. 1225 wurde Heidelberg als Stadt bzw. Burg bezeichnet. Es gelangte als Lehen des Bischofs von Worms an Ludwig, Herzog von Bayern, Pfalzgraf bei Rhein. Seit dem 13. Jahrhundert Basis des Gebiets der Grafen bzw. Kurfürsten der Pfalz, war Heidelberg ab 1329 bis 1720 Residenz der Wittelsbacher Fürsten. Die Universität wurde 1386 gegründet. In Kriegen wurde Heidelberg mehrfach besetzt und teilweise zerstört, u. a. im Dreißigjährigen Krieg 1633 durch Schweden und 1689 bzw. 1693 durch Franzosen. Seit dem Reichsdeputationshauptschluß 1803 gehörte es zu Baden, dadurch nach 1945 zu Württemberg-Baden und 1952 zu Baden-Württemberg. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Heidelberg sind das Heidelberger Schloß, die Altstadt mit der spätgotischen Heiliggeistkirche, Peterskirche und Jesuitenkirche, das "Haus zum Ritter St. Georg" mit Renaissancefassade, barockes Rathaus, Karlstor, Alte Brücke mit Neckartor, die Alte und Neue Universität und viele guterhaltene Wohnbauten. In Heidelberg sind viele Forschungsstätten und Institute ansässig, z. B. die Ruprecht-Karls-Universität, die Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Max-Planck-Institute für Astronomie und für Kernphysik, das Deutsche Krebsforschungszentrum, die Hochschule für Musik, das Kurpfälzische Museum, der Botanische und der Zoologische Garten. Wegen seiner Lage und seines milden Klimas gilt Heidelberg als eine der schönsten deutschen Städte und ist Anziehungspunkt des internationalen Fremdenverkehrs. Heidelberg ist 108,83 km² groß und hat 139 285 Einwohner (1998).

Vorher Straße Nr. 106 des Bebauungsplanes. Der Rixdorfer Teil der Straße war bereits am 11.1.1904 benannt worden. Um der Straße einen einheitlichen Namen zu geben, wurde sechs Monate später auch der Treptower Teil in Heidelberger Straße benannt. Die Heidelberger Straße ist bis etwa 1936 durchgehend von der Lohmühlenstraße bis zur Treptower Straße eingezeichnet. Auf der Karte von etwa 1939 endet sie an der Bouchéstraße, die Verbindung zur Lohmühlenstraße ist völlig unterbrochen. Der Kaupert von 1953 verzeichnet einen Ansatz an der Lohmühlenstraße als Straße 23 a, im Kaupert von 1956 ist der gesamte Teil zwischen Lohmühlenstraße und Bouchéstraße als Straße 23 a angegeben. Lt. Beschluß des Magistrats vom 24.6.1960, veröffentlicht im Verordnungsblatt für Groß-Berlin Nr. 20/1960 vom 11.7.1960, wurde die Straße 23 a von Lohmühlenstraße bis Bouchéstraße in die Heidelberger Straße einbezogen.

Örtliche Zuständigkeiten für Heidelberger Straße
ArbeitsagenturNr. 1-10, 59-107Treptow-Köpenick
Nr. 15-48Berlin Süd
JobcenterNr. 1-10, 59-107Treptow-Köpenick
Nr. 15-48Neukölln
AmtsgerichtNr. 1-10, 59-107Köpenick
Nr. 15-48Neukölln
GrundbuchamtNr. 1-10, 59-107Köpenick
Nr. 15-48Neukölln
FamiliengerichtNr. 1-10, 59-107Köpenick
Nr. 15-48Tempelhof-Kreuzberg
FinanzamtNr. 1-10, 59-107Treptow-Köpenick
Nr. 15-48Neukölln
PolizeiabschnittNr. 1-10, 59-107A 65
Nr. 15-48A 54
VerwaltungsbezirkNr. 1-10, 59-107Treptow-Köpenick
Nr. 15-48Neukölln