Iburger Ufer

Postleitzahlen für Iburger Ufer 1-30 Ortsteile für Iburger Ufer 1-30
10587 Charlottenburg

Alles was wichtig ist zu Iburger Ufer in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Iburger Ufer hat die Hausnummern 1-30, gehört zum Ortsteil Charlottenburg und hat die Postleitzahl 10587. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Iburger Ufer
Postleitzahl10587
OrtsteilCharlottenburg
ÖPNV Zone A Bus M45 — U‑Bahn 7 Richard-Wagner-Platz
Straßenverlauf von Arcostraße über Röntgenstraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat K 11-12
Geschichte von Iburger Ufer
Ehemaliger BezirkCharlottenburg
Name seit 6.3.1972

Bad Iburg, Stadt im Landkreis Osnabrück, Bundesland Niedersachsen, Partnerstadt von Charlottenburg.

Bad Iburg, Stadt im Landkreis Osnabrück, Bundesland Niedersachsen. Das Kneipp-Heilbad ist im nördlichen Teutoburger Wald gelegen. Um 753 erstmals erwähnt, hatte Iburg als Flecken seit 1359 städtische Privilegien, wurde jedoch erst 1959 Stadt. Fürstbischof Benno II. ließ die Burg zu einer festen Residenz des Bistums Osnabrück auf- und ausbauen und gründete 1080 am Osthang des Berges ein Benediktinerkloster. Auf Schloß Iburg wurde 1668 Sophie Charlotte, Herzogin von Braunschweig und Lüneburg, geboren, seit 1701 erste preußische Königin, Großmutter Friedrichs II. Touristische Sehenswürdigkeiten sind die ehemalige Klosterkirche St. Clemens, das Kloster und das ehemalige bischöfliche Schloß. Bad Iburg ist 36,45 km² groß und hat 11 506 Einwohner (1998).

Vorher Straße Nr. 226 zwischen Arcostraße und Lüdtgeweg. Dieser Teilabschnitt des Spreeufers hieß einst Charlottenburger Ufer. Der Name muß nach 1967 gelöscht worden sein. Die Straße erhielt die Nummer 226. Auf der Karte von 1971 war dieser Teilabschnitt unbenannt eingezeichnet. Am 20.7.1977 wurde bekanntgegeben, daß mit sofortiger Wirkung die Straße 227, der zuvor unbenannten Abschnitt zwischen Lüdtgeweg und Röntgenstraße, ebenfalls den Namen Iburger Ufer erhält. Bad Iburg wurde 1980 Partnerstadt des Bezirks Charlottenburg.

Örtliche Zuständigkeiten für Iburger Ufer
ArbeitsagenturBerlin Nord
JobcenterCharlottenburg-Wilmersdorf
AmtsgerichtCharlottenburg
GrundbuchamtCharlottenburg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtCharlottenburg
PolizeiabschnittA 24
VerwaltungsbezirkCharlottenburg-Wilmersdorf