Katharina-Paulus-Straße

Postleitzahlen für Katharina-Paulus-Straße 2-5 Ortsteile für Katharina-Paulus-Straße 2-5
10557 Moabit

Alles was wichtig ist zu Katharina-Paulus-Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Katharina-Paulus-Straße hat die Hausnummern 2-5, gehört zum Ortsteil Moabit und hat die Postleitzahl 10557. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Katharina-Paulus-Straße
Postleitzahl10557
OrtsteilMoabit
ÖPNV Zone A Tram M5, M8, M10 — Bus TXL, M41, M85, 120, 123, 142, 147, 245 — U‑Bahn 55 Hauptbahnhof  — S‑Bahn 5, 7, 75 Hauptbahnhof
Straßenverlauf von Alt-Moabit bis Ilse-Schaeffer-Straße
Falk‑Stadtplan Planquadrat K 15
Geschichte von Katharina-Paulus-Straße
Ehemaliger BezirkTiergarten
Name seit 16.5.2005

Paulus, Käthe (eigtl. Katharina), * 22.12.1868 Zellhausen, Kr. Offenbach (Hessen), + 26.7.1935 Berlin, Fallschirmspringerin.

Sie besuchte die Volksschule und verdiente anschließend zum Unterhalt der Familie als Näherin dazu. 1891 lernte sie den Luftschiffer Hermann Lattemann (+ 1894), kennen, mit dem sie vermutlich eine enge Freundschaft verband. Ab 1893 entwickelte sie gemeinsam mit Hermann Lattemann den modernen zusammenlegbaren Fallschirm. Am 23.7.1893 sprang Käte Paulus zum ersten Mal aus einer Höhe von 1.200 Metern von einem Ballon mit dem Fallschirm ab. Nach 1895 verdiente sie sich mit ihrer Kunst bei Veranstaltungen den Lebensunterhalt. Sie zog um die Jahrhundertwende nach Charlottenburg, da sie hier auch häufig ihre Auftritte als Fallschirmspringerin hatte. Bis 1912 war Käthe Paulus etwa 500mal mit einem Ballon in die Luft gestiegen, und viele Male sprang sie in die Tiefe. 1912 zog sie nach Reinickendorf in die 1914 benannte Gotthardtstraße. Sie richtete in Berlin eine Fabrik zur Herstellung von Fallschirmen und Ballonhüllen ein. 1921 erhielt sie ein Schweizer Patent für den modernen zusammenlegbaren Fallschirm, das "Fallschirmpaket". Auf Beschluß des Senats von Berlin von 1970 erhielt sie auf dem Dankes-Kirchhof Blankestraße ein Ehrengrab.

Örtliche Zuständigkeiten für Katharina-Paulus-Straße
ArbeitsagenturBeuthstraße
JobcenterNr. 2-5Mitte - Seydelstraße
Nr. 2-5Mitte - unter 25-Jährige
AmtsgerichtMitte
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtMitte/Tiergarten
PolizeiabschnittA 33
VerwaltungsbezirkMitte