Peter-Behrens-Straße (Privatweg)

Postleitzahlen für Peter-Behrens-Straße 1-15 Ortsteile für Peter-Behrens-Straße 1-15
12459 Oberschöneweide

Alles was wichtig ist zu Peter-Behrens-Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Peter-Behrens-Straße hat die Hausnummern 1-15, gehört zum Ortsteil Oberschöneweide und hat die Postleitzahl 12459. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Peter-Behrens-Straße
Postleitzahl12459
OrtsteilOberschöneweide
ÖPNV Zone B Tram 23, 63, 67
Straßenverlauf an Wilhelminenhofstraße 76/77
Falk‑Stadtplan Planquadrat Q 24
Geschichte von Peter-Behrens-Straße
Ehemaliger BezirkKöpenick
Name seit 4.1.2010

Behrens, Peter * 14.4.1868 Hamburg, † 27.2.1940 Berlin, Architekt

B. lebte nach seinem Studium zunächst in München und Düsseldorf, wo er als Direktor der Kunstgewerbeschule wirkte. 1907 ließ er sich als selbständiger Architekt in Berlin nieder. Der Allgemeinen Elektrizitätsgesellschaft (AEG) gelang es im Sommer 1907, ihn als künstlerischen Berater und Architekten zu gewinnen. B. gehörte zu den Begründern der Architektenvereinigung Der Ring. 1921 nahm er den Ruf an die Kunstakademie Düsseldorf an. Er war seit dem 21.1.1927 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste und leitete ab 1936 deren Architekturklasse. Mit den Entwürfen für die Turbinenhalle der AEG in Moabit (1909) und die AEG–Hochspannungsfabrik – Montagehalle – im Wedding (1909–1913) wurde er zum führenden Industriearchitekten seiner Zeit. B. gilt als Bahnbrecher eines zweckbestimmten modernen Bauens. 1929 beteiligte er sich am Wettbewerb zur Neugestaltung des Alexanderplatzes (Mitte) und erhielt, obwohl nur mit dem zweiten Preis bedacht, den Auftrag zum Bau des Alexanderhauses und des Berolinahauses (1930–1932). Neben diesen Bauten errichtete B. 1914 bis 1917 für die von der AEG gegründete Nationale Automobilgesellschaft (NAG) einen Fabrikkomplex mit Verwaltungsgebäude in der Ostendstraße 1–4, dessen 60 m hoher Turm noch heute weithin vom ehemaligen Industriezentrum Oberschöneweide kündet. B. plante die 1919 bis 1921 errichtete Siedlung Oberschöneweide und baute 1910 bis 1912 das Bootshaus Electra. Er wurde auf dem Friedhof Wilmersdorf, Berliner Straße, bestattet. Am Alexanderhaus, Alexanderplatz 1 (Mitte) erinnert eine Gedenktafel an ihn.

Örtliche Zuständigkeiten für Peter-Behrens-Straße
ArbeitsagenturTreptow-Köpenick
JobcenterTreptow-Köpenick
AmtsgerichtKöpenick
GrundbuchamtKöpenick
FamiliengerichtKöpenick
FinanzamtTreptow-Köpenick
PolizeiabschnittA 66
VerwaltungsbezirkTreptow-Köpenick