Regerstraße

Postleitzahlen für Regerstraße 1-26 Ortsteile für Regerstraße 1-26
14193 Grunewald

Alles was wichtig ist zu Regerstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Regerstraße hat die Hausnummern 1-26, gehört zum Ortsteil Grunewald und hat die Postleitzahl 14193. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Regerstraße
Postleitzahl14193
OrtsteilGrunewald
ÖPNV Zone B Bus 186
Straßenverlauf von Griegstraße bis Höhmannstraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat O 9
Geschichte von Regerstraße
Ehemaliger BezirkWilmersdorf
Alte Namen Mahlerstraße (1922-1935)
Name seit 3.10.1935

Reger, Johann Baptist Joseph Max (Maximilian), * 19.3.1873 Brand (Oberpfalz), + 11.5.1916 Leipzig, Komponist, Organist.

Nach anfänglicher Musikunterweisung durch seine Eltern nahm er ab 1884 Unterricht bei dem Organisten Adalbert Lindner. 1890 wurde Hugo Riemann sein Kompositionslehrer. Reger beschäftigte sich mit zeitgenössischer Literatur und komponierte Lieder, Klavierwerke und Orgelmusik. 1901 ging er nach München, wo er sich Anfeindungen seiner Musik widersetzen mußte. Seit 1907 war Reger Orgel- und Kompositionslehrer in Leipzig. 1909 hatte er große Erfolge mit eigenen Kompositionen in London. Zwei Jahre später übernahm er die Leitung der Meininger Hofkapelle. 1915 siedelte er nach Jena über. Reger hat der Kammer- und Orgelmusik neue Aufmerksamkeit verschafft, zu seinen Kompositionen gehören Sinfionetta op. 90 (1904/05), Serenade op. 95 (1905/06), Romantische Suite op. 125, Variationen über ein Thema von Mozart op. 132 (1914, Orchesterwerk); sechs Streich- (1888-1911), zwei Klavierquartette (1910-1914), Trios verschiedener Besetzungen (Kammermusik); Variationen und Fuge über ein Thema von Beethoven op. 86 (1904), Variationen und Fuge von Telemann op. 134 (1914, Klaviermusik). Auch der Kirchenmusik verlieh Reger neue Anregungen. Beispiele hierfür: Choralfantasie über "Ein feste Burg ist unser Gott", "Wie schön leuchtet uns der Morgenstern" (Orgelmusik); der 100. Psalm op. 106 (1908/09), A-cappella-Chöre und über 250 Klavierlieder (Vokalmusik).

Im Zuge der Beseitigung von nach jüdischen Personen benannten Straßen durch die Nationalsozialisten erfolgte 1935 die Umbenennung der Mahlerstraße in Regerstraße.

Örtliche Zuständigkeiten für Regerstraße
ArbeitsagenturBerlin Nord
JobcenterCharlottenburg-Wilmersdorf
AmtsgerichtCharlottenburg
GrundbuchamtCharlottenburg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtWilmersdorf
PolizeiabschnittA 22
VerwaltungsbezirkCharlottenburg-Wilmersdorf