Schweriner Ring

Postleitzahlen für Schweriner Ring 2-87 Ortsteile für Schweriner Ring 2-87
13059 Neu-Hohenschönhausen, Wartenberg

Alles was wichtig ist zu Schweriner Ring in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Schweriner Ring hat die Hausnummern 2-87, gehört zu den Ortsteilen Neu-Hohenschönhausen und Wartenberg und hat die Postleitzahl 13059. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Schweriner Ring
Postleitzahl13059
OrtsteilNr. 1-31 ungerade, 2-76 geradeNeu-Hohenschönhausen
Nr. 33-87 ungeradeWartenberg
ÖPNV Zone B Bus 256, 359 — S‑Bahn 75 Wartenberg
Straßenverlauf von Ernst-Barlach-Straße im Ring abgehend
Falk‑Stadtplan Planquadrat E 23
Geschichte von Schweriner Ring
Ehemaliger BezirkHohenschönhausen
Name seit 10.4.1985

Schwerin, Hauptstadt des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern.

Sie entwickelte sich aus einer neben der Obotriten-Burg "Zuarin" entstandenen Kaufmannssiedlung, erhielt 1160 nach der Eroberung der Burg durch Heinrich den Löwen Stadtrecht, wurde Sitz des Bistums und gehört somit zu den ältesten deutschen Städten östlich der Elbe. Im 16. Jahrhundert war sie Mittelpunkt des geistig-kulturellen Lebens in Mecklenburg, was sich mit der Verlegung des Hofes 1735 nach Ludwigslust änderte. 1918-1933 Hauptstadt des Freistaats Mecklenburg-Schwerin, war sie nach Vereinigung mit Mecklenburg-Strelitz Landeshauptstadt von Gesamtmecklenburg. Von 1952 bis 1990 war Schwerin Bezirksstadt des gleichnamigen Bezirks der DDR. In Schwerin ist der Sitz des Bischofs der evangelisch-lutherischen Landeskirche Mecklenburg. Die Industrie besteht aus dem Bau von Kunststoffverarbeitungsmaschinen, Schiffsausrüstungen und Hydraulikanlagen. Außerdem ist Schwerin ein Verkehrsknotenpunkt. Sehenswert sind der hochgotische Dom (1270-1416) mit Chorumgang, Kapellenkranz und spätgotischem Flügelaltar (1440), das Altstädter Rathaus, die klassizistische katholische Kirche (1792), das Staatstheater (1883-1886), das Schloß (1843-1847), schönstes Bauwerk des Historismus in Norddeutschland, der Schloßgarten (1748-1756) im Barockstil. Schwerin ist 130,04 km² groß und hat 105 213 Einwohner (1998).

Örtliche Zuständigkeiten für Schweriner Ring
ArbeitsagenturLichtenberg
JobcenterLichtenberg
AmtsgerichtLichtenberg
GrundbuchamtLichtenberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtLichtenberg
PolizeiabschnittA 61
VerwaltungsbezirkLichtenberg