Sprengelstraße

Postleitzahlen für Sprengelstraße 2-23 Ortsteile für Sprengelstraße 2-23
13595 Wilhelmstadt

Alles was wichtig ist zu Sprengelstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Sprengelstraße hat die Hausnummern 2-23, gehört zum Ortsteil Wilhelmstadt und hat die Postleitzahl 13595. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Sprengelstraße
Postleitzahl13595
OrtsteilWilhelmstadt
ÖPNV Zone B Bus 134, 135, 136, 236, 638
Straßenverlauf von Földerichstraße bis Wilhelmstraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat K 5
Geschichte von Sprengelstraße
Ehemaliger BezirkSpandau
Name seit 1.3.1912

Sprengel, Christian Konrad, * 21./22.9.1750 Brandenburg, + 7.4.1816 Berlin, Pädagoge, Botaniker.

Sprengel studierte Theologie und Philologie. Ab 1774 war er Lehrer an der Schule des Friedrich-Hospitals in Berlin und von 1780 bis 1794 Rektor der Spandauer Stadtschule, aus der er 1794 entlassen wurde. Während seiner Spandauer Zeit entdeckte Sprengel durch empirische Beobachtungen, die er vor allem in der Jungfernheide machte, die Bestäubung der Blüten durch Insekten, worüber er publizierte. Seine Erkenntnisse, 1793 in dem Buch „Das entdeckte Geheimnis der Natur im Bau und in der Befruchtung der Blumen“ niedergeschrieben, wurden damals von der Fachwelt größtenteils abgelehnt. Erst fünfzig Jahre nach seinem Tod begann man, seine Niederschrift zu beachten. Sprengel lebte nach 1794 als Privatgelehrter in Berlin. Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof der Dorotheenstädtischen und Friedrichswerderschen Gemeinden, Chausseestraße 126, in Mitte.

Vor ihrer Benennung trug die Straße im Gebiet Wilhelmstadt die Bezeichnung Straße 36.

Örtliche Zuständigkeiten für Sprengelstraße
ArbeitsagenturSpandau
JobcenterSpandau
AmtsgerichtSpandau
GrundbuchamtSpandau
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtSpandau
PolizeiabschnittA 23
VerwaltungsbezirkSpandau