Walter-Franck-Zeile

Postleitzahlen für Walter-Franck-Zeile 2-9 Ortsteile für Walter-Franck-Zeile 2-9
12353 Gropiusstadt

Alles was wichtig ist zu Walter-Franck-Zeile in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Walter-Franck-Zeile hat die Hausnummern 2-9, gehört zum Ortsteil Gropiusstadt und hat die Postleitzahl 12353. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Walter-Franck-Zeile
Postleitzahl12353
OrtsteilGropiusstadt
ÖPNV Zone B Bus M11 — U‑Bahn 7 Wutzkyallee
Straßenverlauf von Friedrich-Kayßler-Weg abgehend
Falk‑Stadtplan Planquadrat T 21
Geschichte von Walter-Franck-Zeile
Ehemaliger BezirkNeukölln
Name seit 1.12.1967

Franck, Walter, * 16.4.1896 Hüttensteinach (Oberfranken), + 10.8.1961 Garmisch-Partenkirchen, Schauspieler.

Franck besuchte das Gymnasium und die Universität in München und begann dann mit der Schauspielerausbildung bei Albert Steinbrück. Seit 1916 spielte Franck auf Bühnen in München, Nürnberg und Breslau. 1923 war er in Berlin am Preußischen Staatstheater engagiert. Bis 1945 wirkte Franck auch am Deutschen Theater, am Hebbel- und am Lessing-Theater in Berlin. Seit 1952 war er am Schiller- und am Schloßpark-Theater engagiert. Zahlreiche Gastspiele führten ihn durchs Land. Franck nahm auch an den Ruhrfestspielen 1951 und 1952 teil. Insgesamt spielte er in 40 Filmen mit. Er war vor allem wegen seiner Darstellung von Shakespeare-Rollen berühmt. Im Jahre 1952 erhielt er das Bundesverdienstkreuz. Franck wohnte (1955) in Schmargendorf, Reichenhaller Straße 4.

Vorher Straße Nr. 505 des Bebauungsplanes.

Örtliche Zuständigkeiten für Walter-Franck-Zeile
ArbeitsagenturBerlin Süd
JobcenterNeukölln
AmtsgerichtNeukölln
GrundbuchamtNeukölln
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtNeukölln
PolizeiabschnittA 48
VerwaltungsbezirkNeukölln