Warägerweg

Postleitzahlen für Warägerweg 2-24 Ortsteile für Warägerweg 2-24
13595 Wilhelmstadt

Alles was wichtig ist zu Warägerweg in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Warägerweg hat die Hausnummern 2-24, gehört zum Ortsteil Wilhelmstadt und hat die Postleitzahl 13595. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Warägerweg
Postleitzahl13595
OrtsteilWilhelmstadt
ÖPNV Zone B Bus X34, 134
Straßenverlauf von Blakenheideweg bis Zur Haveldüne
Falk‑Stadtplan Planquadrat M 5
Geschichte von Warägerweg
Ehemaliger BezirkSpandau
Name seit 1935

Waräger, aus Schweden stammende Wikinger.

Waräger, aus Schweden stammende Wikinger, die im 9.-11. Jahrhundert in Osteuropa als Händler und Krieger auftraten. Die Züge der Waräger führten entlang der Ostseeküste den russischen Strömen folgend bis zum Kaspischen Meer und bis Byzanz. Sie wurden an einigen Orten in Rußland seßhaft (u. a. am Ladogasee und im Kiewer Gebiet). Der Warägerfürst Wladimir von Kiew vermählte sich 989 mit der byzantinischen Prinzessin Anna und führte in Rußland das griechisch-orthodoxe Christentum ein. Die Waräger wurden auch als Stütze der kaiserlichen Garde in Byzanz berühmt (altnord. Miklagard). Der 1047 gekrönte norwegische König Harald III., der Strenge, gehörte vor seiner Krönung dieser Garde an.

In der Siedlung Weinmeisterhöhe erhielten mehrere Straßen die Namen von germanischen und slawischen Volksstämmen. Der Warägerweg liegt im sogenannten Seeburger Zipfel, der erst 1945 auf der Grundlage alliierter Vereinbarungen zu West-Berlin kam.

Örtliche Zuständigkeiten für Warägerweg
ArbeitsagenturSpandau
JobcenterSpandau
AmtsgerichtSpandau
GrundbuchamtSpandau
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtSpandau
PolizeiabschnittA 23
VerwaltungsbezirkSpandau