Werderstraße

Postleitzahlen für Werderstraße 5-57 Ortsteile für Werderstraße 5-57
13587 Hakenfelde

Alles was wichtig ist zu Werderstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Werderstraße hat die Hausnummern 5-57, gehört zum Ortsteil Hakenfelde und hat die Postleitzahl 13587. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Werderstraße
Postleitzahl13587
OrtsteilHakenfelde
ÖPNV Zone B Bus 136, 139
Straßenverlauf von Niederneuendorfer Allee über Goltzstraße, rechts gerade, links ungerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat F 7
Geschichte von Werderstraße
Ehemaliger BezirkSpandau
Name seit 16.4.1909

Werder, August Graf von (seit 1879), * 12.9.1808 Schloßberg b. Norkitten (Ostpreußen), + 12.9.1887 Grüssow b. Belgard (Pommern), Militär.

Er trat am 14.6.1825 in den preußischen Heeresdienst ein. Nach dem Besuch der Allgemeinen Kriegsschule wurde er Lehrer beim Kadettenkorps. 1842/43 kämpfte Werder als Premierleutnant auf russischer Seite. Am 17.3.1846 wurde er zum Hauptmann im Generalsstab befördert. Im Mai 1858 erhielt von Werder das Kommando über das Füsilierbataillon des 2. Garderegiments zu Fuß in Berlin. 1863 wurde er Generalmajor. Im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 leitete er als Chef des in Spandau stationierten Garde-Festungs-Artillerie-Regiments die Belagerung Straßburgs und zwang die Stadt am 27.9.1870 zur Kapitulation. Vom 15. bis 17.1.1871 kämpfte seine Armee in der Schlacht an der Lisaine gegen die französische Ostarmee. Von 1871 bis 1879 war Werder Kommandierender General des XIV. Armeekorps. Bei seinem Abschied verlieh ihm der Kaiser wegen seiner militärischen Verdienste den erblichen Grafentitel.

Die Straße im Gebiet Hakenfelde wurde vor ihrer Benennung als Straße 13 bezeichnet.

Örtliche Zuständigkeiten für Werderstraße
ArbeitsagenturSpandau
JobcenterSpandau
AmtsgerichtSpandau
GrundbuchamtSpandau
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtSpandau
PolizeiabschnittA 21
VerwaltungsbezirkSpandau