Wichernstraße

Postleitzahlen für Wichernstraße 11-57 Ortsteile für Wichernstraße 11-57
13587 Hakenfelde

Alles was wichtig ist zu Wichernstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Wichernstraße hat die Hausnummern 11-57, gehört zum Ortsteil Hakenfelde und hat die Postleitzahl 13587. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Wichernstraße
Postleitzahl13587
OrtsteilHakenfelde
ÖPNV Zone B Bus 136, 139, 236
Straßenverlauf von Niederneuendorfer Allee und Streitstraße bis Pappelweg
Falk‑Stadtplan Planquadrat F 6
Geschichte von Wichernstraße
Ehemaliger BezirkSpandau
Name seit 16.4.1909

Wichern, Johann Hinrich, * 21.4.1808 Hamburg, + 7.4.1881 Hamburg, Theologe.

Er studierte in Göttingen und Berlin Theologie. Danach übernahm er 1832 in Hamburg die Leitung einer Sonntagsschule. 1833 richtete er bei Hamburg das "Rauhe Haus" ein, eine bis in die Gegenwart existierende Erziehungsstätte für sozial und moralisch gefährdete männliche Jugendliche. Die Einrichtung war gleichzeitig mit einer Ausbildungsstätte für Gehilfen verbunden, aus der das erste Bruderhaus, die Keimzelle der evangelischen männlichen Diakonie, entstand. Wichern wurde 1848 zum Begründer der Inneren Mission in Deutschland. Im Jahre 1858 gründete er am Plötzensee das Johannesstift, das dann 1908-1910 im Spandauer Stadtforst angesiedelt wurde. 1856-1872 war Wichern Oberkonsistorialrat und preußischer Ministerialrat für das Gefängnis- und Armenwesen in Berlin.

Örtliche Zuständigkeiten für Wichernstraße
ArbeitsagenturSpandau
JobcenterSpandau
AmtsgerichtSpandau
GrundbuchamtSpandau
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtSpandau
PolizeiabschnittA 21
VerwaltungsbezirkSpandau